CLIC pilotiert neues Dienstleistungssangebot: Erhöht Live Hilfe die Produktivität bei Anbietern von personalisierbaren Produkten?

Live Help from clicresearch on Vimeo.

Das Angebot personalisierbarer Produkte im Web wächst stetig. Diese sogenannten Mass-Customization-Leistungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie genau den Bedürfnissen einzelner Kunden entsprechen und dem Anbieter dadurch einen Differenzierungsvorteil bieten. Eine für die Produktivität kritische Schnittstelle in diesen Prozessen stellt die oftmals intensive Interaktion zwischen Kunde und Anbieter dar, die in vielen Fällen durch interaktive Werkzeuge unterstützt wird.

Genau an dieser Schnittstelle pilotiert das Center for Leading Innovation & Cooperation (CLIC ) gemeinsam mit dem Schuh-Individualisierer SELVE (www.selve.net) und dem Technologiedienstleister Level 4.0 / vee24 ein innovatives Dienstleistungs- und Interaktionsangebot (www.level4service.de und www.vee24.de). In einer Pilotstudie wird der neue Service „SELVE Live Help“ dem Besucher direkt auf der Webseite des Unternehmens angeboten. Praktisch bedeutet dies für die potenziellen Schuhinteressenten, dass sie während des Webseitenbesuches mit Mitarbeitern des Unternehmens via Text- oder Videokommunikation in persönlichen Kontakt treten können. Der Service erlaubt es außerdem, dass der Mitarbeiter – je nach Wunsch des Kunden – online durch den gesamten Individualisierungsprozess des Unternehmens führen kann oder mit ihm direkt in die gemeinsame Gestaltung eines persönlichen Schuhs einsteigt.

Die ca. 3-monatige Pilotierung wird im Rahmen des BMBF-geförderten Forschungsprojektes KUMAC durchgeführt. Im Fokus des CLIC stehen dabei neue Impulse und Erkenntnisse für das wachsende Forschungsfeld der Dienstleistungsinnovationen. Erste Ergebnisse werden gegen Ende des Jahres erwartet. Verfolgen Sie die aktuellen Informationen und den Start der Studie auf twitter @CLICresearch oder auf www.clicresearch.org.

Ihr Ansprechpartner ist Stefan Thallmaier (stefan.thallmaier@hhl.de).

 

vee24_selve_v5