“Manchmal heißt einfach schwierig.” – Eine Situation, die viele kennen, gerade wenn es darum geht, einfach mal kreativ oder einfach mal outside-the-box zu denken.

Passend zum Thema der Neueröffnung des Kreativraums für die Mitarbeiter der Leipziger Messe, hielt Dr. Claudia Lehmann einen Impulsvortrag zum Thema “Wie denke ich kreativ outside-the-box?”.

Dr. Claudia Lehmann

Fragen, die während des Vortrags beanwortet wurden, waren:

  • Über welche Box sprechen wir überhaupt?
  • Wie schaffen wir es outside-the-box zu denken?
  • Wo geht die Ideenreise hin?
  • Was sind die generierten Ideen wert?
  • Und wann lohnt es sich, meine Idee der Umwelt zu präsentieren?

So erhielten die interessierten Mitarbeiter der Leipziger Messe Gruppe einen ersten Eindruck, wie und welchem Umfeld kreatives Denken am besten möglich ist.

Der Kreativraum wurde MIDEA getauft, der Name war einer der zahlreichen Mitarbeitervorschlägen. Julia Lücke, Mitglied des Innovationsboards, verkündete stolz, dass mehr als die Hälfte der Mitarbeiter der Leipziger Messe Gruppe über den Namensvorschlag abgestimmt haben. Für dieses Engagement wurden diese mit einer kleiner Tombola belohnt.

Nach einer kleinen Rede der Geschäftsführung zu der Entstehung und Gestaltung des Raumens wurde der MIDEA-Raum der Ideen für eröffnet erklärte, strömten die knapp 100 Interessierten in die Räumlichkeiten und begutachteten das seit 3 Jahren geplante Projekt. Zu sehen gab es einen Aktivbereich, in dem den Mitarbeitern unter anderem ein nagelneuer Tischkicker zur Verfügung steht, verschiedene Kreativinseln zum geinsamen Arbeiten sowie weitere kreativitätsfördernde Konzepte.

Wir wünschen der Leipziger Messe Gruppe mit dem wunderbaren umgesetzten Projekt, viele neue und vor allem innovative Denkanstöße!

 

window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag(\'js\', new Date()); gtag(\'config\', \'UA-117679831-1\');