Team

HHL Leipzig Graduate School of Management

Ralf Reichwald

Prof. Dr. Ralf Reichwald

clic@hhl.de

Marc Marheineke

Marc Marheineke

marc.marheineke@hhl.de

„Das Projekt BRIDGE bietet für die HHL Leipzig Graduate School of Management die Möglichkeit, ein exportfähiges Bildungskonzept zu erforschen, das gezielt moderne Informationstechnologie einsetzt, um Bildung bedarfsgerecht und mit hoher praktischer Relevanz in das Land Tunesien zu exportieren.“

Kontakt:

Center for Leading Innovation & Cooperation

HHL Leipzig Graduate School of Management

Jahnallee 59

04109 Leipzig / Germany

Tel.: +49-341-9851 860

Fax: +49-341-9851 867

Web: www.clicresearch.org

Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft

„Die Förderung des BMBF ermöglicht es uns, ein innovatives Bildungskonzept mit Partnern in Tunesien zu entwickeln, welches den Bildungsbedarf vor Ort und die kulturellen Aspekte berücksichtigt.“

Kontakt:

Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V.

Postfach 70 05 01

70574 Stuttgart

Tel.: 0711 7682-0

Fax: 0711 7682-210

Web: www.biwe.de

SKZ | Das Kunststoffzentrum

Thoralf Krause

Thoralf Krause

t.krause@skz.de

Stefan Fleischmann

Stefan Fleischmann

s.fleischmann@skz.de

„Wir sind uns sicher, dass diese interdisziplinäre Zusammenarbeit zur weiteren Verbesserung unseres Geschäftsmodells der Aus- und Weiterbildung enorm beitragen kann. Das SKZ wird mit den angestrebten neuen Bildungskonzepten noch besser für den internationalen Markt gerüstet aus dem Projekt gehen.“

Kontakt:

SKZ | Das Kunststoffzentrum

Frankfurter Straße 15–17

97082 Würzburg

Tel.: +49 931 4104-0

Fax: +49 931 4104-277

Web: www.skz.de

Universität Leipzig

Stephan Melchert

Stephan Melchert

melchert@wifa.uni-leipzig.de

„Das BRIDGE-Projekt bietet dem Lehrstuhl für Innovationsmanagement und Innovationsökonomik die Möglichkeit, anwendungsorientiert zusammen mit den Projektpartnern SKZ und Bildungswerk innovative Geschäftsmodelle für den Export Ihrer Bildungsdienstleisten nach Tunesien zu entwickeln und zu implementieren. Dadurch kann die Universität Leipzig den noch jungen Forschungsbereich Geschäftsmodelle von Bildungsdienstleistern erweitern und diese Erkenntnisse in Wissenschaft und Praxis tragen.“

Kontakt:

Universität Leipzig

Professur für Innovationsmanagement und Innovationsökonomik

Grimmaische Straße 12

04109 Leipzig

Telefon: +49 341 – 97 33 891

Telefax: +49 341 – 97 33 899

Web: uni-leipzig.de

Über BRIDGE

Das Projekt „BRIDGE – Beruf und Bildung in Tunesien: Export deutscher Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen“ setzt am bestehenden Weiterbildungsbedarf bei Auszubildenden, Facharbeitern und Führungskräften in der tunesischen Automotive Zuliefererindustrie an. Das Land Tunesien spielt durch seine geografische Nähe zu Europa und die vergleichsweise hohe Produktivität innerhalb der Maghreb-Region als Produktionsstandort eine wichtige Rolle für die deutsche Wirtschaft. Trotz eines vergleichsweise hohen Bildungsniveaus stellen in Tunesien produzierende Unternehmen ernstzunehmende Qualitätsunterschiede in der Facharbeiterausbildung im Vergleich zu Deutschland fest. Diese Herausforderung greift das Forschungs- und Entwicklungsprojekt BRIDGE auf. Für den Transfer von deutschen Bildungsdienstleistungen soll durch die Konzipierung & Umsetzung von Präsenzveranstaltungen, Selbstlernen und Bildung als Remote Service eine Brücke zwischen den Anforderungen und Bedürfnissen der deutschen Wirtschaft und der tunesischen Industrie geschlagen werden.

Link to: BRIDGE Learner



LogoLogo