studentinnen_claud-300x300Im Augusteum der Uni Leipzig wird heute eine ganz besondere Ausstellung eröffnet. Unter dem Titel „#herstory – Sachsen und seine Akademikerinnen“ widmet sich die Ausstellung beeindruckenden Akademikerinnen und Wissenschaftlerinnen Sachsens aus Vergangenheit und Gegenwart und würdigt deren Tatendrang und Forscherinnengeist. Die Vernissage findet heute um 17 Uhr im Foyer des Augusteum am Augustusplatz statt und porträtiert neben historischen Berühmtheiten wie der Tanzpädagogin Gret Palucca auch Dr. Claudia Lehmann, Geschäftsführerin des CLIC und eine von 23 Botschafterinnen weiblichen Bildungsdrangs made in Sachsen.

Claudia Lehmann, die sich im Studium an der TU Dresden auf Luftfahrtingenieurswesen spezialisierte und mehrere deutsche Großunternehmen als Beraterin unterstützte, ist heute neben ihrer Arbeit am CLIC als Dozentin im In- und Ausland tätig, nimmt an internationalen Konferenzen teil, publiziert und hält Vorträge zu ihren Forschungsthemen. Ihr Porträt kann neben 22 weiteren weiblichen Erfolgsgeschichten auch nach der heutigen Vernissage noch bis zum 4. Januar 2018 täglich von 8 bis 18 Uhr im Foyer des Augusteum bestaunt werden.

Vernissage „#herstory – Sachsen und seine Akademikerinnen“
Dienstag, 28. November 2017, 17 Uhr
Foyer Augusteum, Campus Augustusplatz, Universität Leipzig
http://www.herstory-sachsen.de/