Am 22. Juni wurde im Rahmen der Jahrestagung der European Academy of Management (EURAM), die in diesem Jahr an der Universität Island in Reykjavik stattfand, zum sechsten Mal der TUM Research Excellence Award in Innovation, Entrepreneurship & Leadership verliehen. Der Forschungspreis wird alle zwei Jahre vergeben und ist mit 10.000 € dotiert. Die Peter Pribilla-Stiftung zeichnet damit herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus, die eine exzellente Arbeit im Themenfeld „Innovation, Entrepreneurship & Leadership“ vorgelegt haben.

Der diesjährige Gewinner Chuck Eesley ist Associate Professor am Fachbereich für Management Science & Engineering an der Stanford Universität. In seinen Arbeiten beleuchtet er, wie formelle und informelle Einrichtungen unternehmerisches Handeln fördern. In verschiedenen Studien analysierte er zu diesem Zweck Unternehmertätigkeit in einzelnen Ländern wie etwa China, Chile, Japan und den USA bevor und nachdem dort ein bedeutsamer institutioneller Wandel stattgefunden hatte. Sein erstes eigenes Unternehmen gründete Eesley bereits 2002, noch vor seinem Bachelorabschluss.

 

Die Peter Pribilla-Stiftung ist eine Stiftung an der Technischen Universität München (TUM), die die Vernetzung von Wissenschaft und Praxis fördert und sich insbesondere der Förderung der nachfolgenden Generationen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschrieben hat. Als Einrichtung, die diese Stiftung unterstützt, ist das CLIC aktiv in die Umsetzung der Ziele eingebunden, zum Beispiel durch die Planung und Organisation von Netzwerktreffen oder Preisverleihungen.

www.pribilla-stiftung.de

window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag(\'js\', new Date()); gtag(\'config\', \'UA-117679831-1\');