Vom 1. bis zum 3. Juli fand die diesjährige R&D Management Conference auf dem Campus der Politecnico School of Management in Mailand unter dem Motto „R&Designing Innovation – Transformational Challenge for Organizations and Society“, statt. Die R&D Conference stellt ein internationales Treffen von Wissenschaftlern und Praktikern aus den Forschungsgebieten Technologiemanagement und Innovation dar und wurde 1980 erstmals in Manchester initiiert.

Laura Tolettini, die auf Basis ihrer Masterarbeit am CLIC ein wissenschaftliches Papier für die R&D schrieb, präsentierte ihre Ergebnisse am ersten Tag der Konferenz unter dem Titel „Steel 4.0: Opportunities And Challenges Of Industrie 4.0 In The Steel Sector“ im Feld Business Model Innovation. Tim Mosig reiste bereits am 30. Juni nach Mailand, um im Vorfeld am dortigen PhD-Kolloquim teilzunehmen und trug sein Paper zum Thema „Data-Driven Business Model Innovation: Datatization of the Manufacturing Industry“ im Feld Digitally-enabled business model Innovation am zweiten Konferenztag vor.

Zusammenfassend war die R&D Conference eine tolle Veranstaltung mit interessanten Einblicken und es werden wohl auch zukünftig weiterhin neue Themen in Forschung und Praxis an Bedeutung gewinnen.

window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag(\'js\', new Date()); gtag(\'config\', \'UA-117679831-1\');