AgilHybrid_Konsortialtreffen_Leipzig

Das Projekt Agilhybrid schreitet voran. Am 17. und 18. September 2019 fand das zweite Konsortialtreffen mit rund 15 der beteiligten Partner aus Industrie, Hochschulen sowie dem Projektträger selbst auf dem Campus der HHL statt. Inhaltlich drehte sich das Treffen vor allem um den aktuellen Arbeitsstand. Alle Projektpartner hatten die Chance, über ihr bisheriges Vorgehen zu berichten. Anschließend wurde gemeinsam über die Vision für das kommende Jahr diskutiert.

Ein aktuell prägnanter Teil der Untersuchung sind Interviews. Diese wurden bereits durchgeführt und ausgewertet, so dass erste Ergebnisse bei dem Treffen präsentiert werden konnten. Weiterer Teil des Programms am ersten Tag war auch eine Diskussion zum Thema „Digital vernetzte Geschäftsmodelle“, da das Projekt AgilHybrid versucht, hierzu neue Erkenntnisse hervorzubringen. Der anregende Austausch drehte sich darum, wohin die Entwicklung solcher Geschäftsmodelle langfristig gehen wird und wie sie im Rahmen des Projektes beispielsweise durch einen Workshop ergründet werden können. Zum Abschluss des ersten Tages, nahm die gesamte Gruppe an einer Escape Room Challenge teil.

Nachdem Tag eins also mit einem Highlight endete, begann auch Tag zwei sehr spannend. Der Projektpartner Supratix stellte eine Business Simulation vor und begeisterte damit alle Teilnehmer. Es folgte ein Vortrag zu „Guter Arbeit“ und Kompetenzen, die dafür nötig seien. Nach diesem interessanten Input wurde sich wieder organisatorischen Themen zugewendet und eine Roadmap für die nächsten Monate im AgilHybrid Projekt erarbeitet. Bevor alle Gäste sich wieder auf den Heimweg machten, wurden auch die nächsten Termine zum gemeinsamen Austausch festgelegt.

Das Projektteam des CLIC hat sich gefreut, alle Teilnehmer auf dem Campus begrüßen zu dürfen und wertet das Treffen als vollen Erfolg.

window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag(\'js\', new Date()); gtag(\'config\', \'UA-117679831-1\');