wiI: Innovation, Cooperation, Leadership

  1. Willkommen
  2. Foren
  3. Kooperationspartner
  4. Kontakt
  5. Presse
TYPO3 Website powered by netlogix Media

Hamburg – Tor zur Welt. Keine Stadt verkörpert das Thema „Sehnsucht nach Ferne und Entdeckung: Exportweltmeister Deutschland durch Internationalisierung von Dienstleistungen“ besser als diese Stadt. Worum es geht? Exporte von klassischen Industriegütern stellen das Rückgrat der deutschen Volkswirtschaft dar. Trotz der bisherigen Erfolge besteht die Gefahr, dass Deutschland den Titel „Exportweltmeister“ in 2008 an China verliert. Deshalb müssen neue Chancen für die deutsche Exportwirtschaft genutzt werden. Diese liegen im Dienstleistungsbereich, dem größten und dynamischsten Sektor, welcher einen zentralen Wachstumstreiber darstellt. In diesem existieren schon diverse theoretische Ansätze sowie praktisch umgesetzte innovative Konzepte zum Export deutscher Dienstleistungen durch Netzwerke in den Bereichen Luftfahrt sowie Information und Kommunikation. Diese haben Vorbildcharakter – und können so dazu beitragen, dass Deutschland Exportweltmeister bleibt.

Ein wichtiger Ansatz in diesem Bereich sind zum Beispiel „Remote Services“. Das Verfahren (über das technische Dienstleistungen mit Hilfe von Telekommunikationsnetzwerken an einem entfernten Ort erbracht werden) wurde unter anderem von Professor Dr. Florian von Wangenheim von der Technischen Universität München untersucht. Es bietet neue Formen der Internationalisierung von Dienstleistungen, denn durch den Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien werden heute immer mehr Unternehmen in die Lage versetzt, ihre Dienstleistungen nicht wie klassisch üblich im direkten Kontakt, sondern aus der Distanz zu erbringen.

Ein Unternehmen, das Internationalisierung von Dienstleistungen schon ganz praktisch umsetzt ist die Star Alliance Services GmbH. Die Mitgliedsgesellschaften der Star Alliance bieten ihren Kunden unter anderem Flüge zu 897 Destinationen in 160 Ländern und Zugang zu über 897 Flughafenlounges weltweit.

Diese und viele andere Beispiele zeigen, dass es in Deutschland eine Menge Potential gibt, welches dazu beitragen kann, dass Deutschland Exportweltmeister bleibt.

CLIC, HHL-Leipzig Graduate School of Management, Jahnallee 59, 04109 Leipzig, Germany

HHL - Leipzig Graduate School of Management

BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung

DLR - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Ideen zünden! Die Hightech-Strategien für Deutschland

ServiceCLICs

CLIC - Center for Leading Innovation and Cooperation